Wichtig in der Diagnostik in meiner Praxis:

Blutabnahme zur Diagnostik, um den tatsächlichen Bedarf an Mikronährstoffen festzustellen. Damit die angepasste, individuelle und somit wirkunsvolle Therapie verordnet werden kann.

Wenn Mikronährstoffe wie Zink, Selen, Magnesium, Vitamin D im Mangel sind, hat das zahlreiche Folgen für unsere Gesundheit.

Insbesondere Vitamin D ist wichtig für die Bildung unserer Geschlechtshormone, auch schützt es die Zellen gegen Botenstoffe, die sich nicht mehr abbauen durch Dauerstress, indem es die Rezeptoren blockiert.

Für die Kraftwerke der Zelle, unser Ort der Energieherstellung sind Mikronährstoffe wie Calcium, Eisen, Magnesium, Folsäure, B - Vitamine, etc. wichtig, damit die Herstellung reibungslos verläuft.

Fehlen Stoffe, können die Prozesse nicht mehr optimal ablaufen.

Als Folge davon reduziert sich die Leistungsbereitschaft, Müdigkeit bis hin zur Erschöpfung stellen sich ein.

Auch wenn die Fastenzeit vorrüber ist, die Tage wärmer werden, die Frühjahrsmüdigkeit aber bleibt, lohnt es sich eine Entschlackung, Ausleitung, Entgiftung durchzuführen. 

Viel trinken vor allem Wasser oder dünne Kräutertees, oder auch Früchtetees ist hilfreich.

Die Natur lädt uns ein, die frischen Triebe zu nutzen, die überall sprießen, dazu bitte nicht am Hundespazierweg sammeln. Die Triebe sollten ungespritzt und unbepinkelt sein.

Die frische Trieben wie Brennnessel, Schafgarbe, Milzkraut, Veilchenblätter, Gänseblümchenblätter und Blüten, Löwenzahnblätter, ... 

(Bitte unbedingt darauf achten, dass es auch wirklich das Kraut ist)

können Sie zu Tee verarbeiten, frisch oder getrocknet, oder auch in den Salat mischen. Die darin enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe werden so noch besser aufgenommen und können ihre reinigende Wirkung entfalten.

 

Eine weitere Reinigungsmöglichkeit ist eine Ausleitung mit den Produkten von der Firma Steierl zu machen.

Hepaplex als Leberreinigung und Unterstützung 3x20 Tropfen in Wasser eingenommen

Nephroplex scheidet die gelösten Stoffe über die Niere aus. 3x20 Tropfen in Wasser einnehmen

Humoval löst alle Stoffe, die im Bindegewebe und im Zellzwischenraum gespeichert sind, damit der Transport zwischen denKapillaren und den Zellen freier ablaufen kann. 3x20 Tropfen in Wasser einnehmen.

Gastroplex schützt alle Schleimhäute - für die Immunabwehr wichtig. 3x20 Tropfen.

 

Natürlich gibt es weitere Firmen, die spezielle Ausleitungskuren anbieten. Ich mache gute Erfahrungen mit dieser.

 

Die Ernährung sollte unbedingt zusätzlich angepasst werden:

Basische Lebensmittel sollten bevorzugt werden, tierische Lebensmittel, Räucherware, Zucker und Weißmehlprodukte reduziert werden.

Die Trinkmenge darf angehoben werden und ist extrem wichtig bei einer Entgiftung. Richtlinie: 30ml pro Kilogramm Körpergewicht plus 1 Liter.

Grüntee gerne, sonst Früchtetees, dünne Kräutertess und bevorzugt stilles Wasser, kalt oder warm (das darf gerne auch 10 Minuten auf dem Herd geköchelt haben)

Kaffee, Schwarztee, Alkohl reduzieren oder sogar ganz verzichten.

 

Eine Darmunterstützung rundet die Ausleitung ab. Infos unten

 

Geistige Reinigung - #innere Einkehr

Lernen Sie loszulassen, nehmen Sie sich am Abend ein bisschen Zeit, oder zu einer anderen Tageszeit, und machen Sie sich bewusst:

  • Was habe ich heute erreicht?
  • Was ist mir gelungen? und was nicht? (dies hüllen Sie in Licht ein, und lassen es in den Himmel steigen, wie einen Ballon, lassen Sie es los.)
  • Kann ich dies annehmen? Mich wertschätzen? Versuchen Sie es, schätzen Sie sich dafür, dass Sie vielleicht auch nur kleine Schritte gegangen sind.
  • Worüber habe ich mich heute gefreut, was hat mich zum Lachen oder zum Lächeln gebracht?
  • Für was bin ich heute dankbar?
  • Freuen Sie sich auf den morgigen Tag.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie mich gerne.

 


Darmsanierung

Warum macht das Sinn?

Gerade die pflanzlichen Stoffe, die wir hier in der Therapie verordnen, brauchen eine gute Stoffaufnahme über eine gut funktionierende Darmflora.

 

Stress, einseitige Ernährung, Nikotin und Alkohol, aber auch Giftsotffe (Pestizide u.a.) im Essen, sowie häufige Medikamenten Einnahme hat Einfluss auf die Darmflora

 

Die guten Darmbakterien werden durch oben genannte Einflüsse geschwächt und von den schlechten Bakterien verdrängt. Dadurch können die wichtigen Stoffe, die die Darmschleimhaut nähren, nicht mehr gebildet werden, Fäulnisbakterien, Hefepilze können wuchern, den Darm noch mehr schwächen, die Darmschleimhaut weiter ausdünnen oder gar undicht machen. Stoffe, die ausgeschieden werden sollten, können zurück in den Körper gelangen, und dort Schäden anrichten. Diese Prozesse setzen Entzündungsvorgänge in Gang, die den Körper zusätzlich belasten. Auch wird die Immunabwehr herabgesetzt.

 

Gerne können Sie Ihre Darmflora testen lassen und optimal eine individuell abgestimmte Sanierung anstreben.

Auch Allergiker sollten eine Darmsanierung in Betracht ziehen, denn die Allergene - die allergieauslösenden Stoffe wandern durch die Darmschleimhaut und lösen die Allerige aus.

Eine intakte Darmschleimhaut verhindert dies.

 

Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit.

Wenn Sie sich müde, erschöpft, gestresst fühlen, oder Sie anfälliger für Infekte sind, macht es Sinn, sich über eine Darmsanierung Gedanken zu machen. Oft liegt ein Ungleichgewicht der Darmflora zugrunde.

 

Gerne können Sie Ihre Darmflora testen lassen und optimal eine individuell abgestimmte Sanierung anstreben. Verschiedene Firmen haben passende Präparate im Programm.

 

Zusätzlich gibt es Bitterstoffe für die Leber, damit der Darm optimal sanieren kann.

Unter anderem wirken die Bitterstoffe ausgleichend auf den Heißhunger auf Zucker, und der Säuren Basen Haushalt wird reguliert, die Leber wird stimuliert , damit die Entgiftungsfunktion verbessert wird.

 

Wann beginnen Sie mit der Sanierung?

Denn Ihre Gesundheit beginnt im Darm.