Jetzt neu bei mir in der Praxis:

Blutabnahme zur Diagnostik, um den tatsächlichen Bedarf an Mikronährstoffen festzustellen. Damit die angepasste, individuelle und somit wirkunsvolle Therapie verordnet werden kann.

Wenn Mikronährstoffe wie Zink, Selen, Magnesium, Vitamin D im Mangel sind, hat das zahlreiche Folgen für unsere Gesundheit. Insbesondere Vitamin D ist wichtig für die Bildung unserer Geschlechtshormone.

Für die Kraftwerke der Zelle, unser Ort der Energieherstellung sind Mikronährstoffe wie Calcium, Eisen, Magnesium, Folsäure, B - Vitamine, etc. wichtig, damit die Herstellung reibungslos verläuft. Fehlen Stoffe, können die Prozesse nicht mehr optimal ablaufen, Als Folge davon reduziert sich die Leistungsbereitschaft, Müdigkeit bis hin zur Erschöpfung stellen sich ein.


Darmsanierung

Warum macht das Sinn?

Gerade die pflanzlichen Stoffe, die wir hier in der Therapie verordnen, brauchen eine gute Stoffaufnahme über eine gut funktionierende Darmflora.

 

Stress, einseitige Ernährung, Nikotin und Alkohol, aber auch Giftsotffe (Pestizide u.a.) im Essen, sowie häufige Medikamenten Einnahme hat Einfluss auf die Darmflora

 

Die guten Darmbakterien werden durch oben genannte Einflüsse geschwächt und von den schlechten Bakterien verdrängt. Dadurch können die wichtigen Stoffe, die die Darmschleimhaut nähren, nicht mehr gebildet werden, Fäulnisbakterien, Hefepilze können wuchern, den Darm noch mehr schwächen, die Darmschleimhaut weiter ausdünnen oder gar undicht machen. Stoffe, die ausgeschieden werden sollten, können zurück in den Körper gelangen, und dort Schäden anrichten. Diese Prozesse setzen Entzündungsvorgänge in Gang, die den Körper zusätzlich belasten. Auch wird die Immunabwehr herabgesetzt.

 

Gerne können Sie Ihre Darmflora testen lassen und optimal eine individuell abgestimmte Sanierung anstreben.

Auch Allergiker sollten eine Darmsanierung in Betracht ziehen, denn die Allergene - die allergieauslösenden Stoffe wandern durch die Darmschleimhaut und lösen die Allerige aus.

Eine intakte Darmschleimhaut verhindert dies.

 

Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit.

Wenn Sie sich müde, erschöpft, gestresst fühlen, oder Sie anfälliger für Infekte sind, macht es Sinn, sich über eine Darmsanierung Gedanken zu machen. Oft liegt ein Ungleichgewicht der Darmflora zugrunde.

 

Gerne können Sie Ihre Darmflora testen lassen und optimal eine individuell abgestimmte Sanierung anstreben. Verschiedene Firmen haben passende Präparate im Programm.

 

Zusätzlich gibt es Bitterstoffe für die Leber, damit der Darm optimal sanieren kann.

Unter anderem wirken die Bitterstoffe ausgleichend auf den Heißhunger auf Zucker, und der Säuren Basen Haushalt wird reguliert, die Leber wird stimuliert , damit die Entgiftungsfunktion verbessert wird.

 

Wann beginnen Sie mit der Sanierung?

Denn Ihre Gesundheit beginnt im Darm.